Sabine Weiss Ausstellung in der Casa dei Tre Oci - Venedig

Nachrichten und Ereignisse in Venedig

Età:

Februar 26 2024

Sabine Weiss 'Die Poesie des Augenblicks' - vom 11. März bis 23. Oktober 2022

Die Casa dei Tre Oci in Venedig präsentiert vom 11. März bis zum 23. Oktober 2022 die größte Retrospektive, die jemals in Italien stattgefunden hat, und die der französisch-schweizerischen Fotografin Sabine Weiss gewidmet ist.

Die Ausstellung ist die erste und wichtigste Hommage an die Karriere von Sabine Weiss, die am 28. Dezember 2021 im Alter von 97 Jahren in ihrem Haus in Paris verstorben ist, mit über 200 Fotografien. Die von Virginie Chardin kuratierte Retrospektive wird von der Fondazione di Venezia gefördert, von Marsilio Arte in Zusammenarbeit mit dem Institut Berggruen realisiert und vom Atelier Sabine Weiss in Paris und Laure Delloye-Augustins mit Unterstützung von Jeu de Paume und dem Internationalen Festival Les Rencontres de la photographie d'Arles produziert.

Die einzige Fotografin der Nachkriegszeit, die diesen Beruf so lange und in allen Bereichen der Fotografie ausgeübt hat - von der Reportage bis zum Künstlerporträt, von der Mode bis zu Straßenaufnahmen mit Schwerpunkt auf Kindergesichtern, bis hin zu zahlreichen Reisen um die Welt - Sabine Weiss, die aktiv am Aufbau dieser Ausstellung mitwirken konnte, hatte ihr persönliches, in Paris aufbewahrtes Archiv geöffnet, um ihre außergewöhnliche Geschichte und ihr Werk zum ersten Mal umfassend und strukturiert zu erzählen.

Die im Tre Oci ausgestellten Fotografien, darunter einige bisher unveröffentlichte - wie die Serie über Asylantenheime, die im Winter 1951-1952 in Frankreich im Departement Cher aufgenommen wurde und teilweise bis heute unveröffentlicht geblieben ist - sowie verschiedene Veröffentlichungen und Zeitschriften der damaligen Zeit, zeichnen Weiss' gesamten Werdegang von ihren Anfängen im Jahr 1935 bis in die 1980er Jahre nach. Von Anfang an richtete Sabine Weiss, wie die Fotos von Kindern und Passanten in der Ausstellung zeigen, ihr Objektiv auf Körper und Gesten und verewigte Emotionen und Gefühle, ganz im Sinne der französischen humanistischen Fotografie. Es ist ein Ansatz, von dem er nie abweichen wird, wie er selbst sagt: "Um kraftvoll zu sein, muss ein Foto zu uns über einen Aspekt der menschlichen Existenz sprechen, uns die Emotionen spüren lassen, die der Fotograf vor seinem Motiv empfunden hat".

Neben den Fotografien werden in der Ausstellung auch Ausschnitte aus den ihr gewidmeten Dokumentarfilmen ("La Chambre Noire", 1965; "Sabine Weiss", 2005; "Meine Arbeit als Fotografin", 2014) zu sehen sein, in denen sie in verschiedenen Lebensabschnitten über ihren künstlerischen Weg, ihre Reiseerfahrungen und die Schwierigkeiten als Fotografin berichtet. Die Stärke ihrer Neugierde auf die Welt und ihre Freude am Sehen und Dokumentieren machen Sabine Weiss zu einem Symbol für Mut und Freiheit für alle Fotografinnen.

 Besuchen Sie die offizielle Website

Zur Liste gehen

ENTDECKEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN UNSERER ZIMMER UND SUITEN IN VENEDIG

Entdecken Sie die Hotelzimmer

Bewertungen

Höfliche, aber vor allem lächelnde Mitarbeiter

Zentral gelegen, höfliche aber vor allem lächelnde Mitarbeiter, korrekter Preis, absolut unbezahlbare Location im alten Stil, barocke Kirche vor dem Fenster, die Venedig in Ihr Zimmer bringt. Denken Sie daran, dass Sie nicht nur Zahler, sondern Gast sind, ein großer Unterschied.
Doc C.

Die Professionalität der Mitarbeiter

Die Professionalität der Mitarbeiter, die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit eines jeden sowie die strategische Lage des Hotels: Nur wenige Minuten vom Markusplatz entfernt, die nahe gelegene Anlegestelle des Dampfschiffs und die Möglichkeit in wenigen Schritten vom Hotel entfernt eine Gondel zu besteigen. Reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstück. All dies vor einer herrlichen barocken Kirche.
Nadia P.

Hotel mit gepflegtem Service.

Hotel mit Blick auf den Campo di Santa Maria del Giglio, in zentraler Lage in der Nähe der Altstadt. Hotel mit gepflegtem Service. Besonders elegantes klassisches Ambiente, insbesondere in den Zimmern und dem Frühstücksraum.
Maria Paola O.

3-Sterne-Hotel mit herrlicher Lage

Ich hatte die Gelegenheit, dieses 3-Sterne-Hotel mit herrlicher Lage zwischen Campo San Stefano und San Marco zu entdecken. Es handelt sich um eine sehr gepflegte Struktur, die im klassischen venezianischen Stil komfortabel möbliert ist. Die Mitarbeiter, sowohl an der Rezeption als auch die Bedienung ist freundlich, hilfsbereit und steht stets zur Verfügung, um die Wünsche des Gastes zu erfüllen. Vor vielen Jahren habe ich ein Konsortium von 43 Hotels geleitet und kann nur bestätigen, dass sich dieses Hotel ganz sicher an der Spitze seiner Kategorie platzieren würde.
Osvaldo P.
9.0
9.0